Chanel lässt grüßen

Lange hat es aus dem Bereich der Blazer keine Neuigkeiten gegeben, doch damit ist es erst einmal vorbei. Was momentan aus den Designer Schmieden auf die Kleiderständer fliegt, das sind wahre Outfit Trends. Denn Blazer sind jetzt nicht mehr schlicht und ein wenig bieder. Diese Mode wird wieder zu hipper Fashion. Und der Grund dafür sind schmale kleine Bänder, die schon die 50‘s gerockt haben. Die paspelierten Revers sind wieder da und machen die Mode wieder ein schönes Stück bunter. Das ist der Look, der die Farbe in den Winter bringen wird.

Ein cooler Look

Paspelierungen sind spätestens seit Coco Chanel ein Dauerbrenner in der eleganten Mode. Die schmalen Kontraste an den Revers stehen seither für einen chicen und aufregenden Look. Je kontrastreicher die Paspel ist, desto flippiger ist der Look des ganzen Kleidungsstücks. Bei vielen Outfit Trends braucht es für ein außergewöhnliches Styling manchmal ein wenig Mut, doch bei diesem Trend ist das anders. So sieht Mode aus, die trendy ist und die trotzdem überall tragbar ist. Das ist ein Look, in dem man sich zu jeder Gelegenheit wohl fühlen kann.

Die Farben der Paspel 

In dieser Saison werden die Kontraste an den Revers ein wenig stärker. Die Outfit Trends besinnen sich wieder auf die 50‘s und das bedeutet, dass auch die Icecream Farben wieder zurückkommen. Starkes Mint, peppiges Pink und knalliges Azur, das sind die Farbtöne, die den Blazern heute noch mehr Style verleihen. Das sind Outfit Trends, die Glanzlichter in die dunkle Jahreszeit bringen, diese Mode kann mehr als nur warmhalten, sie ist absolut stylisch. Die 50er Jahre machen jetzt ihren Ruf wieder alle Ehre, denn diese Outfits können die Fashion wieder zum swingen bringen.

 

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>