Häkelmode für den Sommer

Dieser Sommer verführt uns nicht mit höchsten Temperaturen. Das ist zwar schade, ist aber kein wirklich großes Problem, denn die Auswahl an toller Mode wird so nur um so größer. Ein Trend des Herbstes stürmt jetzt schon heran: Gehäkelte Tops und Jacken machen die Outfit Trends reicher. Diese Fashion ist eine prima Ergänzung zum angesagten Hippie Style. Es gibt einen Weg, stylische Outfits so zu kombinieren, dass der Sommer trotz allem hot wird. Deshalb möchte ich hier kurz die schönsten Cross Overs vorstellen.

Offwhite und Maxi

Maxi Röcke und Kleider sind auch dieses Jahr ein zentrales Thema im Hippie Trend. Dünne Kleidchen, die den Körper schmeichelnd umspielen, prägen diesen Trend. An manchen der sogenannten Sommerabenden kann das aber schnell einer der Outfit Trends werden, die nicht angenehm sind. Frieren will schließlich niemand. Abhilfe schaffen da Häkeltops oder gehäkelte Strickjacken. Sie sorgen für kuschelige Gemütlichkeit und runden die Mode sogar noch ab. Offwhite, Eierschalenfarben oder Creme sind die Farben, die dem Hippie Style noch mehr Chic verleihen. Diese Fashion bietet so ein rundes Bild, das wirklich stylisch ist.

Neon und Batik

Der zweite Trend im Hippie Style sind die knallengen, knallbunten Batikkleider. Sie können Gesellschaft von starken Farben vertragen. Häkelmode in Neonfarben sorgt dafür, dass man mit diesem Outfit garantiert nicht übersehen werden kann. Colour Blocking kann wirklich Spaß machen, vor allem, wenn knallige Batikmode mit Neon kombiniert wird. Diese Kombi gehört zu den ganz starken Outfit Trends. Mode wie diese sorgt dafür, dass selbst die grauesten Tage schön und bunt werden. Wie immer man gehäkelte Fashion auch kombiniert, sie ist immer ein Gewinn.

 

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>