Die richtige Farbe wählen

Kaum ein Bekleidungsstück wird in der Mode so gut verkauft, wie die Hose. Egal, ob Männer oder Frauen sich dafür entscheiden, die Hose gehört zum Trend einfach dazu. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Arten und das Styling kann durch die Hose stetig verändert werden. Eine Hose sollte in erster Linie bequem sein und durch eine genaue Passform überzeugen. Wer die Hose zu eng wählt, könnte sich mit seinem Styling lächerlich machen. Auch die Schnitte sind ganz entscheidend und drücken der Mode den entsprechenden Stempel auf.

eine rote Hose

CFalk / pixelio.de

Dabei hat auch die Schlaghose den Weg zurück gefunden. Lange Zeit gehörte die Schlaghose zur Mode dazu, geriet jedoch zuletzt ein wenig in Vergessenheit. Inzwischen können Schlaghosen wieder öfter bewundert werden, wobei gerade die Variante als Jeans zu den bekanntesten Mustern gehört. Auf ein ähnliches Prinzip setzt die Bootcut Jeans. Diese ist unten auch etwas weiter und lässt sich herrlich mit funktionellen Stiefeln kombinieren. Gerade Frauen mit kräftigeren Beinen können durch ihr Styling mit der Bootcut Jeans einige Problemzonen vertuschen.

Ein Klassiker ist selbstverständlich die Buntfaltenhose. Dieser Trend findet insbesondere bei schönen Anlässen Verwendung. Hier kann man nur bedingt auf eine Jeans vertrauen, weshalb sich viele Menschen für die Buntfaltenhose entscheiden. Gerade die helleren Töne liegen hier im Trend und bestimmen das Styling. In cremefarben oder weiß wird die Buntfaltenhose ganz schnell zum absoluten Blickfang.

Etwas lockerer sitzt dagegen die Cargohose. Diese sorgt beim Styling für einen Abenteurerlook und gerade die jungen Männer vertrauen gerne auf diese Hosenvariante. Die Cargohose besticht durch ihre Bequemlichkeit, sollte jedoch gut sitzen. Gerade tief sitzende Hosen sorgten zwar in den 90er Jahren für bewundernde Blicke, haben jedoch in der aktuellen Mode keinen Platz mehr.

So geht der Trend erneut zu perfekt sitzenden Hosen. Das Styling der Mode betont wieder die Figur und wer diesen Trend erkannt hat, bleibt modisch.

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>