Schimmernde Verlockungen

Schon jetzt zeigt sich, dass die Mode des Herbstes enorm verführerisch und verlockend sein wird. Glitzer und Glimmer sind die Faktoren, die das Outfit bestimmen. Ob nun Gold schimmert, Kupfertöne locken oder alle Farben des Regenbogens in Metalloptik verzaubern, die Zeiten der matten Langweile, die sind erst einmal vorbei. Lamé Stoffe, glänzende Stickereien und metallische Stoffe, sie alle sorgen dafür, dass überall ein fast arabisches Flair herrscht. Das Resultat ist ein Styling, das extravagant und üppig ist. Für all die Frauen, die Opulenz und das verheißungsvolle Glitzern lieben, brechen grandiose Zeiten an.

Tausende Nächte

Das Styling für die kühlere Jahreszeit wird uns den Abschied von der Sonne sehr leicht machen. Die hochwertigen Stoffe sorgen dafür, dass das Outfit so unendlich schön ist, dass man die Dunkelheit geradezu herbeisehnt, damit das Schimmern endlich seinen Zauber voll entfalten kann. Vor allem Stickereien mit Glanzgarnen sorgen dafür, dass das Styling extravagant und elegant ist. Für all die, denen Pailletten ein wenig zu aufdringlich sind, eignen sich diese Outfits perfekt. Denn man hat das Schimmern aus Tausend und einer Nacht und trotzdem wird man niemals mit einem Christbaum verwechselt. Der Trend geht klar zu Opulenz mit Stil.

Make Up im Trend

Auch das Make Up folgt dem mystischen Trend. Ob nun Augen, Lippen oder Nägel, alles schimmert und glitzert mit dem Outfit um die Wette. So entsteht ein rundes und perfektes Styling. Vor allem, weil die Glittereffekte in dieser Saison nicht zu aufdringlich sind, ein zurückhaltendes Schimmern sorgt dafür, dass man sich von Kopf bis Fuß in schimmernden Luxus hüllen kann, ohne dass man dabei overdressed wirkt. So ein Outfit wird uns in den folgenden Monate sicher mehr als einmal wirklich und wahrhaftig begeistern.

 

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>